AUSBILDUNG EINES ASSISTENZHUNDES

Im folgenden Abschnitt werden folgende Themen beantwortet:

  1. ASSISTENZHUND SELBER AUSBILDEN
  2. ASSISTENZHUND FREMD AUSBILDEN
  3. DAUER DER AUSBILDUNG
  4. PRÜFUNGSVORAUSSETZUNG
  5. KOSTEN

 

 

Einen Hund zu einem Assistenzhund auszubilden, ist eine spannende und große Aufgabe.

 

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, dass ein Assistenzhund Ihr Leben bereichern könnte, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen bei Ihrer Überlegung, zeigen Ihnen , wie Ihr Assistenzhund Sie mit spezifisch antrainierten Fähigkeiten im Alltag unterstützen kann und klären Sie über die gesetzlichen Rechte von Assistenzhunden, aber auch Ihrer  Verantwortung gegenüber Ihrem Assistenzhund auf.

 

Wir betrachten mit ihnen gemeinsam ihre alltäglichen Anforderungen und unterstützen Sie bei der Suche  nach einem tierischen Helfer, der zu Ihnen und Ihren Lebenssituation  passt.

 

Im individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse angepassten Trainingskonzept begleiten wie Sie durch die Zeit der Ausbildung ihres Hundes  und fördern und begleiten sie im Aufbau der besonderen, intensiven Bindung eines Assistenzhunde-Teams.

 

Damit sie ihr Hund auf allen Wegen (Kaufhäuser, Ämter, Bus,...) begleiten darf, benötigen sie ein staatliches Zertifikat, dass sie dazu berechtigt.  Wir haben das nötige Wissen und können sie optimal auf diese Qualitätsüberprüfung vorbereiten.

Wir führen Sie behutsam und individuell in Ihrem eigenen Tempo  an die Anforderungen zur offiziellen österreichischen Teamüberprüfung für Assistenzhundeführer heran und begleiten Sie auch nach Abschluss der Ausbildung des Hundes bei Fragen und neuen Herausforderungen.

Hund spielt, Assistenzhund, Therapiebegleithunde, Assistenzhunde, zertifizierte Assistenzhunde, Hundeschule

"Bei der Ausbildung

eines Assistenzhundes

setzen wir am natürlichen

Spieltrieb an und orientieren

uns gezielt an dem individuellen Wesen Ihres Hundes"

 

1. ASSISTENZHUND SELBER AUSBILDEN
Sie möchten gerne von Beginn an mit Ihrem Hund den Weg gemeinsam gehen und ihn während seiner Ausbildungszeit selbst begleiten und führen?

Im Laufe der Ausbildung erwirbt der Hund von Ihnen mit unserer  Hilfe einen guten Grundgehorsam und alle sonstigen erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse, die er als Assistenzhund braucht.
Zudem vermitteln wir ihnen tiefgreifende Kenntnisse über die Körpersprache des Hundes, den Alltag mit Ihrem Hund, die Ernährung des Hundes,...usw.

Wir beraten Sie gerne über steuerliche Entlastungen, Eintragung in den Behindertenausweis, mögliche Befreiuung von der Hundesteuer, Mitnahme des Assistenzhundes in öffentliche Gebäude, unentgeltliche Mitnahme in öffentlichen Verkerhrsmitteln, usw.

Trainiert wird immer individuell nach eigenem Tempo und Entwicklungsstand des Hundes, in Gruppen oder im Einzelcoaching. Der Trainingsaufbau erfolgt nach modernen lerntheoretischen Grundlagen unter Berücksichtigung der aktuellen verhaltensbiologischen Ansätze.

 

2. ASSISTENZHUND FREMD AUSBILDEN LASSEN
Auf Wunsch übernehmen wir auch gerne die professionelle Ausbildung ihres Hundes.

Hierbei wird Ihr Hund bei uns in familiärem Rahmen sozialisiert, erhält einen soliden Grundgehorsam, sowie eine fundierte Ausbildung in seinen spezifischen Anforderungen.

Selbstverständlich können Sie auch mit Ihrem Hund während seiner Ausbildung gerne gemeinsame Zeit verbringen. Hat Ihr Hund alle seine von ihm  gewünschten und geforderten Fähigkeiten erworben, führen wir Sie Schritt für Schritt zusammen und helfen Ihnen dabei, den Hund  in Ihren Alltag zu integrieren.

Wir begleiten Sie nach Wunsch auch noch nach abgeschlossener Ausbildung.

Hundeschule, Diabetikerwarnhunde, Signalhunde,

 

 

  "Vertrauen und Sicherheit

sind bei der Ausbildung Ihres Assistenzhundes von großer Bedeutung, weshalb das Training selbstverständlich über positive Verstärkung aufgebaut wird"

 

 3. DAUER DER AUSBILDUNG

 

Die Selbstausbildung für Assistenzhunde erfolgt in 7 Seminarblöcken.


Um dem persönlichen Entwicklungsprozess unserer Assistenzhundeteams viel Raum zu geben, haben wir den Prüfungstermin nicht im Vorfeld festgelegt. 
Die abschließende Überprüfung durch das Messerli-Institut findet je nach Trainingsverlauf variabel statt.  

 

4. PRÜFUNGSVORAUSSETZUNGEN

  • vollständig ausgefülltes Gesundheitszeugnis des Hundes
  • Ausstellung eines Behindertenpasses 
  • Verlässlicher Grundgehorsam des Hundes 
  • keine Anzeichen von Angst/Aggression des Hundes
  • sicheres Ausführen kontextorientierter Fähigkeiten des Hundes zur Unterstützung des Betroffenen 

4. KOSTEN
Assistenzhund in Selbstausbildung:     
Die Kosten werden in einzelnen Trainingseinheiten abgerechnet. Wir erstellen Ihnen gerne einen individuellen,  unverbindlichen Kostenvoranschlag. Prüfungsgebühren des Messerli –Institut sind nicht in den Kosten enthalten.   
Nach erfolgreicher Abschlussprüfung   kann um eine Kostenbeteiligung in der Höhe von einem Drittel der Ausbildungskosten beim Land Vorarlberg angesucht werden.